50C0EDA5-3EC4-4BC2-A96E-DDDDD5654A90

Die Kantorei Wismar ist eine einmalige Gemeinschaft von Sängerinnen und Sängern im Landkreis Nordwestmecklenburg. Sie ist Treffpunkt für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Ein breites musikalisches Repertoire garantiert Abwechslung und Spaß, sowie geistigen und geistlichen Impuls. Außerdem ermöglicht sie eine stimmungsvolle Freizeitausgestaltung und Teilhabe am kulturellen Leben Wismars.

Christian Thadewald-Friedrich ist seit dem 1. September 2016 Leiter der Kantorei.

Haben Sie Fragen? Möchten Sie MITSINGEN oder unsere Arbeit unterstützen? Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Konzertkarten erhalten Sie immer an der Abendkasse oder den ausgewiesenen Vorverkaufsstellen.

Kontaktseite besuchen

Die Kinderchöre

… bieten jungen Heranwachsenden einen Einstieg in das Singen.

Der Jugendchor

… wird mit Beginn des Schuljahres 2019/2020 ins Leben gerufen.

Die Kantorei

… ist mit 100 Mitgliedern die größte Chorgruppe in der Hansestadt Wismar.

Der Kantatenchor

… legt seinen Schwerpunkt auf das musikalische Erbe Johann Sebastian Bachs.

Wismar@Gospel

… ist ein Chor- und Bandprojekt, das einmal jährlich stattfindet.

Christian Thadewald-Friedrich

Christian Thadewald-Friedrich, Jahrgang 1990, wurde im südthüringischen Hildburghausen geboren. Er erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von 6 Jahren an der staatlichen Musikschule „Carl Maria von Weber“ Hildburghausen bei Helmut Heller.

Die Klavierausbildung ergänzte eine rege Teilnahme an Wettbewerben („Die gläserne Harfe“/„Jugend musiziert“) als Solist und Begleiter.

Seit 2002 erfolgte eine Orgelausbildung bei Jan von Busch (Rostock) und KMD Torsten Sterzik (Hildburghausen).

2003-2007 war Christian Thadewald-Friedrich Schüler und Musikstipendiat der Hermann-Lietz-Schule Haubinda, Schule freier Trägerschaft. 

2010 legte er seine Abiturprüfungen am Gymnasium Georgianum in Hildburghausen ab und begann im selben Jahr ein Schulmusikstudium an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar mit dem Schwerpunktfach Orgel. 

Ein Jahr später folgte der Parallelstudiengang Kirchenmusik in Weimar, unter anderem bei KMD Prof. Matthias Dreißig (Orgelliteratur), Prof. Michael Kapsner (Orgelimprovisation) und bei Prof. Jürgen Puschbeck (Chorleitung). 

Während des Studiums war Christian Thadewald-Friedrich Stipendiat des Ev. Studienwerks Villigst. 

2013-2016 wirkte er als Kirchenmusiker in der Bachstadt Ohrdruf, wo er die bereits traditionellen Bachtage weiterführte.

Seit 2016 ist er als Kirchenmusiker in der Hansestadt Wismar tätig und für die Musik in den Kirchen der Innenstadt verantwortlich. Sein Vorgänger ist Eberhard Kienast.

Eberhard Kienast

In Aschersleben am Harz geboren erhielt Eberhard Kienast frühzeitig Klavier- und Gesangsunterricht. Mit neun Jahren wurde er Mitglied des Leipziger Thomanerchores, dem er bis zum Abitur angehörte. Daran schloß sich ein Studium an der Musikhochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig an. Seine Lehrer waren Robert Köbler und Hannes Kästner (Orgel), Johannes Ernst Köhler (Orgelimprovisation), Mathilde Erben (Klavier), Olaf Koch und Horst Neumann (Dirigieren).

Nach dem Staatsexamen trat er die Kirchenmusikerstelle in Wismar an, baute die Kantorei Wismar auf und gründete die „Sommerkonzerte“ in St. Nikolai.

Seit 1995 stand mit der restaurierten Mende-Orgel (1845) auch ein hervorragendes Instrument für Konzert und Gottesdienst zur Verfügung. Neben seiner Wismarer Tätigkeit war Eberhard Kienast langjährig Vorsitzender des Kirchenmusikwerks in Mecklenburg.

1994 wurde er zum Kirchenmusikdirektor ernannt.

2016 beendete Eberhard Kienast seinen langjährigen Dienst in Wismar und wurde im selben Jahr mit dem Kulturpreis des Landkreises Nordwestmecklenburg ausgezeichnet. Er ist weiterhin als Organist in den Wismarer Kirchengemeinden tätig und aktives Mitglied in der Kantorei.